Access denied for user 'dbo608312687'@'infongp-de60.clienthosting.eu' (using password: YES) Gebührentaktik und -management im familienrechtlichen Mandat - Mit allen Neuerungen durch das KostRÄG 2021- (7,5 Std. § 15 FAO)
Drucken

Gebührentaktik und -management im familienrechtlichen Mandat - Mit allen Neuerungen durch das KostRÄG 2021- (7,5 Std. § 15 FAO)

 
Termin: Dienstag, 13.09.2022 | 9.00 - 17.30 Uhr  
 
Referentin:
Karin Scheungrab, Dipl.-Rechtspflegerin (FH), Trainerin für anwaltliches Gebührenrecht, Zwangsvollstreckung und Kanzleimanagement, zertifizierte Datenschutzbeauftragte, Leipzig
 
 

Informationen zum Online-Seminar:

Seminarinfo Online-Seminar: 7,5 Std./§ 15 FAO für Familienrecht.  
 
Teilnahmebetrag Online-Seminar: 280 €, zzgl. USt., inklusive Tagungsunterlagen.  
 
Themenübersicht: Teil I: Gesetzliche Gebühren nach dem RVG

- Chancen und Möglichkeiten zur Gebührenoptimierung

- Taktik während des Mandates und im Termin

- Haftungsfragen

- Gebührentechnische Basics, Finessen und Feinheiten

• Gegenstandswerte
- Neuer Wert für Kindschaftssachen
• Geschäftsgebühr
- Argumente für mehr als 1,3
- Deckelung der Anrechnung
• Die Einigung aus gebührentechnischer Sicht
- Positive Neuregelung des Gebührenanspruchs beim Mehrvergleich
- Umfang der VKH und höhere Erstattungspflicht der Staatskasse
• Terminsgebühr – Gebührenchance und wirklich alle Anwendungsfälle

Teil II: Vergütungsvereinbarungen

Den rechtlichen Rahmen einhalten und erlaubte Spielräume ausleben und nutzen
- Konkrete Formulierungsvorschläge

Teil III: Management

- Was fordern DSGVO, RVG, BRAO und BGH?

- VKH- und Beratungshilfe - mandat - Volle Wahlanwaltsgebühren auch in diesen Mandaten