Access denied for user 'dbo608312687'@'infongp-de60.clienthosting.eu' (using password: YES) Klassiker Arbeitsrecht Hannover (10 Std. § 15 FAO)
Drucken

Klassiker Arbeitsrecht Hannover (10 Std. § 15 FAO)

 
Termin: Freitag und Samstag, 10.02.2023 und 11.02.2023 | Freitag, 12.30 - 18.00 Uhr und Samstag, 9.00 - 14.45 Uhr  
 
Referenten:
Dr. Nathalie Oberthür
Frau Dr. Natalie Oberthür ist selbständige Fachanwältin für Arbeitsrecht in Köln. Neben ihrer Anwaltstätigkeit ist Rechtsanwältin Dr. Oberthür seit Jahren als Referentin arbeitsrechtlicher Fachvorträge und Seminare tätig. Sie ist darüber hinaus durch zahlreiche arbeitsrechtliche Publikationen in Erscheinung getreten, u.a. als Autorin der Fachzeitschriften NZA, ArbeitsrechtsBerater und PersonalMagazin, als Mitherausgeberin des "Handbuchs Betriebsvereinbarungen" und der Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW), sowie als Mitautorin u.a. des "Münchener Handbuch Arbeitsrecht", des Handbuchs "IT-Arbeitsrecht" und des Handbuchs "Anwaltformulare Arbeitsrecht".
Rechtsanwältin Dr. Oberthür ist seit 2009 Mitglied des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV und Vorsitzende des Arbeitsrechtsausschusses des DAV.

Dr. Steffen Lieske
Herr Dr. Lieske wurde 2010 zum Richter in der niedersächsischen Arbeitsgerichtsbarkeit ernannt. Seit 2013 ist er Mitglied des Niedersächsischen Landesjustizprüfungsamtes. Er ist Güterichter sowie seit April 2014 Datenschutzbeauftragter für die niedersächsische Arbeitsgerichtsbarkeit.In 2019 wurde Herr Dr. Lieske zum ständigen Vertreter des Direktors des Arbeitsgerichts Braunschweig ernann und zum Vorsitzenden der 2. Kammer des Arbeitsgerichts Braunschweig bestellt. Herr Dr. Lieske ist ein seit Jahren hoch geschätzter Referent der rak.seminare GmbH und anderer Anbieter.
 
 

Informationen zum Präsenzseminar:

Tagungsort: Hannover | Hotel Plaza Hannover | Fernroder Straße 9, 30161 Hannover  
 
Seminarinfo: 10 Std./§ 15 FAO für Arbeitsrecht.
 
 
Teilnahmebeitrag: 410 € Skript/Print, 390 € Skript/Download, zzgl. USt. inkl. Tagungsgetränken und Verpflegung.  
 
Themenübersicht: Wenn die Massenentlassung droht – Strategien und Vorgaben rund um Sozialplan, Betriebsänderung und Interessenausgleich
(10.02.23, Frau Dr. Oberthür)
Die Verhandlungen über einen Interessenausgleich und Sozialplan sind wesentlicher Bestandteil der Planung und Durchführung einer Betriebsänderung. Das Seminar stellt die rechtlichen Rahmenbedingungen dar und beleuchtet die praktischen Möglichkeiten der Betriebspartner, die Verhandlungen möglichst erfolgreich zu gestalten. Weiterhin werden die Anforderungen an die ordnungsgemäße Durchführung einer Massenentlassung anhand der umfangreichen neueren Rechtsprechung dargestellt.

Aktuelle Entwicklungen in der Betriebsverfassung - Mitbestimmung in personellen und sozialen Angelegenheiten sowie weitere ausgesuchte neue Themen im Bereich des BetrVG
(11.02.23, Herr Dr. Lieske)
Beteiligungsrechte
Rangordnung der Beteiligungsrechte des BetrVG

§ 87 BetrVG - Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten
  • Anwendungsbereich
  • Kollektiver Tatbestand
  • Eil- und Notfälle
  • Gesetzes- und Tarifvorrang
  • Einzelne Mitbestimmungstatbestände
Mitbestimmung in personellen Angelegenheiten
  • Einstellung
  • Ein-/Umgruppierung
  • Versetzung (§ 95 III BetrVG)
  • Unterrichtungspflicht § 99 Abs. 1 S. 1, 2 BetrVG
  • Zustimmungsverweigerungsgründe
  • Benachteiligung anderer Arbeitnehmer (§ 99 II Nr. 3 BetrVG)
  • Nachteil für den betroffenen AN (§ 99 Abs. 2 Ziff. 4 BetrVG)
  • Stellenausschreibung (§ 99 Abs. 2 Nr. 5 BetrVG)
  • Eintritt der Zustimmungsfiktion
  • Zustimmungsersetzungsverfahren
  • vorläufige Durchführung der personellen Einzelmaßnahme nach § 100 BetrVG
  • Zwangsgeldverfahrens gem. § 101 BetrVG
  • Betriebsratsanhörung, § 102 BetrVG
Betriebsvereinbarung
Betriebsvereinbarungsoffenheit von Arbeitsverträgen
Beendigung der Betriebsvereinbarung
Einigungsstelle (§ 76 BetrVG)
Antragstellung im BV-Verfahren