Seminare für Rechts­anwäl­tinnen & Rechts­anwäl­te · Fachgebiet Sozialrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht

Der Opferanwalt – (nur) eine Nebenrolle im Strafverfahren?
Die Vertretung der Opfer von Straftaten im Straf-, Zivil- und Sozialgerichtlichen Verfahren
(5 Std. § 15 FAO)

Freitag, 02.06.2023 | 12.30 - 18.00 Uhr
Referentin:
Kirsten Eicher, Fachanwältin für Verkehrsrecht, Oldenburg
Informationen zum Präsenzseminar:

Celle | Eigener Seminarraum | Bahnhofstraße 6 A, 29221 Celle

250 € Skript /Print, 230 € Skript/Download, zzgl. USt.
Inklusive Skript, Tagungsgetränke und Verpflegung.

5 Std./§ 15 FAO für Sozialrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht oder Versicherungsrecht.
Allgemeine Informationen zum Seminar:

Es beinhaltet drei Komplexe:
  • Die Vertretung im Ermittlungs- und Strafverfahren (Schwerpunkt)
  • Nebenklage (Voraussetzungen, Anträge, Rechte,
  • Zeugenbeistand und psychosoziologische Prozessbegleitung
  • Kostenfragen (wie z.B. PKH-Bewlligung; RA als Beistand)
  • Anträge nach dem GewaltschutzG
  • Die Vertretung im Zivilprozess, insbesondere Anträge auf Schadenersatz, Schmerzensgeld, Darlegungs- und Beweisfragen, versicherungsrechtliche Aspekte, wie z.B. Unfallversicherung
  • Die Vertretung im Sozialgerichtlichen Verfahren, insbesondere Anträge nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG); Anrechnung von Ersatzleistungen auf Sozialhilfe oder andere Leistungen Dritter

Anmeldung senden
Für das Präsenzseminar anmelden
Für das Online-Seminar anmelden
Druckansicht
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
 
 
 
 
 
Impressum · AGB · Datenschutzerklärung