Seminare für Rechts­anwäl­tinnen & Rechts­anwäl­te · Fachgebiet Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenz- und Sanierungsrecht, Strafrecht

Strafrechtliche Risiken in Restrukturierung und Insolvenz (2,5 Std. § 15 FAO)

Mittwoch, 24.05.2023 | 9.00 - 11.45 Uhr
Referent: Prof. Dr. Jens Schmittmann, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Handels-u. Gesellschaftsrecht und Steuerrecht, Steuerberater, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Essen
Informationen zum Online-Seminar:

99 €, zzgl. USt.. Inklusive Tagungsunterlagen.

2,5 Std./§ 15 FAO für Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenz- und Sanierungsrecht oder Strafrecht.
Allgemeine Informationen zum Seminar:

Der Referent stellt die relevanten Straftatbestände, die in Restrukturierung und Insolvenz häufiger vorkommen, systematisch dar. Die Veranstaltung umfasst nicht nur die Tatbestände aus dem StGB, sondern auch aus anderen Gesetzen wie dem HGB, dem GmbHG und dem AktG. Weiterhin enthält auch das StaRUG strafrechtlich relevante Vorschriften. Zunächst werden krisennahe Delikte wie Nichtabführung von Sozialversicherungsbeiträgen, Verletzung der Verlustanzeigepflicht und Eingehungsbetrug behandelt, bevor die Insolvenzstraftaten im engeren Sinne behandelt werden. Die Besonderheiten des Steuerstrafrechts in der Insolvenz sind ebenfalls Gegenstand der Veranstaltung. Zudem geht der Referent auch Fragen der Firmenbestattung sowie den haftungsrechtlichen Folgen nach. Schließlich wird die Auswertung des Gutachtens des Insolvenzsachverständigen unter strafrechtlichen Aspekten besprochen. Der Referent gibt wertvolle Hinweise auf aussichtsreiche Verteidigungsstrategien, die unmittelbar umgesetzt werden können.

Anmeldung senden
Für das Präsenzseminar anmelden
Für das Online-Seminar anmelden
Druckansicht
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
 
 
 
 
 
Impressum · AGB · Datenschutzerklärung