Seminare für Rechts­anwäl­tinnen & Rechts­anwäl­te · Fachgebiet Miet- und Wohneigentumsrecht

Kreuz und quer durchs Mietrecht (5 Std. § 15 FAO)

Dienstag, 16.11.2021 | 12.30 - 18.00 Uhr
Referent:
Dr. Carsten Brückner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Vorsitzender des Landesverbandes Haus & Grund Berlin e.V., Mitglied des Gesamtvorstandes von Haus & Grund Deutschland, Berlin
Informationen zum Präsenzseminar:

Celle | Eigener Seminarraum | Bahnhofstraße 6 A, 29221 Celle

250 € Skript/Print, 230 € Skript/Download, zzgl. USt.. Inkl. Tagungsgetränke und Verpflegung.

5 Std./§ 15 FAO für Miet- und WEG-Recht.

Informationen zum Online-Seminar:

210 €, zzgl. USt.. Inkl. Tagungsunterlagen.

5 Std./§ 15 FAO für Miet- und WEG-Recht.

Allgemeine Informationen zum Seminar:

Bundesgerichtshof und Instanzgerichte beschäftigen sich fortlaufend mit den Kernthemen des Mietrechts. Bei neuen Entscheidungen muss die bisherige Rechtsprechung berücksichtigt werden; das gilt auch für den täglichen Rechtsanwender, der den von ihm zu bewertenden Sachverhalt mit den Urteilsfällen vergleichen muss.
Dabei haben sie stets neue Sachverhalte zu bewerten und in die bisherige Rechtsprechung mit einzubeziehen.
Auf Grundlage der aktuellen Rechtsprechung des BGH und der Instanzgerichte behandelt die Veranstaltung die für den Praktiker wesentlichen Szenarien der Beendigung des Mietverhältnisses. Themenschwerpunkte sind die materiellen Kündigungsvoraussetzungen, insbesondere wegen

● Zahlungsverzug
ausstehende Nettokaltmietzahlungen, Vorauszahlungen und Pauschalen auf Betriebskosten, abgerechnete Betriebskosten, Mietkaution, Voraussetzung der jeweiligen Zahlungspflicht

● Eigenbedarf
benötigen für den Vermieter, für Familien- und Hausstandsangehörige; Eigenbedarfslage, Einwendungen des Mieters, Interessenabwägung; Vergleichsabschluss

● angemessene wirtschaftliche Verwertung
wirtschaftliche Voraussetzungen und Erwartungen

● Nichtduldung von Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen
ordnungsgemäß angekündigte bauliche Maßnahmen des Vermieters; Interessen und Einwendungen des Mieters

● unbefugte Gebrauchsüberlassung
Verbot der Gebrauchsüberlassung; Aufnahme von Familienangehörigen und Pflegepersonal, Aufnahme von anderen „nicht privilegierten“ Personen; Anspruch auf Erlaubnis zur Untervermietung

● unzumutbarem Mietverhältnis
Persönliche Differenzen zwischen Vermieter und Mieter, Störung des Hausfriedens

sowie die Durchsetzung und Abwehr von Räumungsansprüchen.

Das Seminar beschäftigt sich mit den aktuellen Entwicklungen im Wohnraummietrecht und ordnet die neue Rechtsprechung in den bisherigen Kontext ein. Neben einer kritischen Bewertung der bisherigen Rechtsprechung blickt man gemeinsam auf die zukünftige Entwicklung.

Die Veranstaltung richtet sich an angehende und zugelassene Fachanwältinnen und Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und an alle – auch außerhalb der Anwaltschaft – mit Fragen des Mietrechts befassten Praktikerinnen und Praktiker.

Anmeldung senden
Für das Präsenzseminar anmelden
Für das Online-Seminar anmelden
Druckansicht
Zurück
Zurück
Zurück
Zurück
 
 
 
 
 
Impressum · AGB · Datenschutzerklärung